Beiträge

Stressmanagement und SelfCare Management

Chronischer Stress entsteht, wenn wir uns an ein bestimmtes Stressniveau gewöhnt haben. Wir empfinden es als normal, sogar antreibend. Doch ist das gesund?

Gehirn Vernetzung - Neurologische Führung

Menschen leben gerne in der Komfortzone. Das macht aber Veränderung und Entwicklung nahezu unmöglich. Wie kann Veränderung gut gelingen?

Souveräne Führung

Hierarchie wird im digitalen Zeitalter überflüssig. Stimmt das? Braucht es noch Führung? Wenn ja, wie muss sie aussehen und was muss sie leisten?

Verantwortung übernehmen - Kluge Köpfe, die Limits sprengen

Wer fragt, führt – Die neue (alte) Macht der Führung. Damit dieser Einfluss wirksam werden kann, brauchen Fragen ein bestimmte Qualität.

Anerkennung - Damit Mitarbeiter über sich hinaus wachsen.

Sie müssen ein Problem lösen. Es gibt keine offensichtliche Lösung. Was tun Sie jetzt? Ich habe eine interessante Variante ausprobiert.

Führungskräfte bevorzugen hoch motivierte Mitarbeiter. Eine Studie zeigt, dass das WARUM über eine höhere Motivation und Leistung entscheidet.

Vision - Mission - Strategie - MARCUS HEIN - Akademie für Neurologische Führung

Wie sieht die ideale Führungskraft aus? – Ich glaube, wir laufen einem Phantom hinterher, dass es nicht gibt. Viel wichtiger wäre eine andere Frage.

Motivation steigern - Begeisterte Mitarbeiter

Frauen in Führungspositionen – Warum? – Natürlich ist es eine Frage der Gleichberechtigung. Doch die eigentliche Frage geht weiter darüber hinaus. Brauchen wir wirklich Frauen in Führungspositionen?

Anerkennung - Damit Mitarbeiter über sich hinaus wachsen.

Talentmanagement ist Führungsaufgabe. Sie wollen große Ziele erreichen? Dazu brauchen Sie starke Mitarbeiter. Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter ihre Stärken beweisen können?

Professor Peter Kruse bei seinem Vortrag "What's next: Wie die Netzwerke Wirtschaft und Gesellschaft revolutionieren" auf der re:publica.

Peter Kruse spricht auf der Zukunft Personal in Köln über Führung. Am Rande erklärt er in einem Interview, warum Führung vor großen Herausforderungen steht und die Führungsmacht erschüttert ist.

WOOP-Strategie

Ziele gehirngerecht formulieren – Bringen Sie mehr Power hinter Ihre Ziele. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Ziele in die Köpfe (und Herzen) Ihrer Mitarbeiter dringt. Stellen Sie die Zielerreichung sicher.

Motivation unmöglich

Oft ist Motivation unmöglich. Führungskräfte versuchen alles menschenmögliche. Und dennoch lassen sich Mitarbeiter oft nicht motivieren. Was sind die Ursachen?

Produktionsleiter - Limits sprengen

Verantwortung für den eigenen Führungserfolg zu übernehmen und dabei Limits zu sprengen, ist nicht immer leicht. Doch das ist die eigentliche Führungsarbeit. So geht Führung.

Fachkräftemangel

Der deutschen Wirtschaft klagt über den Mangel an Arbeitskräften. Ihr fehlen laut Institut der deutschen Wirtschaft fast eine halbe Millionen qualifizierte Arbeitskräfte. Sind Sie auch betroffen und möchten Sie den Engpass beheben? Ich zeige Ihnen, wie das gehen könnte.

Begeisterte Mitarbeiter - Ihre Fans

Begeisterte Mitarbeiter – Wenn Ihre Mitarbeiter zum Fan einer Idee werden, sind sie kaum noch zu stoppen. Fans gehen die Extrameile. Wie Sie aus Ihren Mitarbeitern begeisterte Fans machen?

Gute Führung – Es gibt gute und schlechte Dirigenten. Was lässt sich aus dem Unterschied für eine gute Führungskraft lernen.

Neurologische Personalauswahl – Wenn Sie Mitarbeiter auswählen, orientieren Sie sich an Ausbildung, Erfahrung und Intelligenz. Top-Recruiter gehen einen Schritt weiter, denn sie wollen wissen, ob der Mitarbeiter seine Leistung auch tatsächlich einbringen wird.

Vision - Mission - Strategie - MARCUS HEIN - Akademie für Neurologische Führung

Strategie für die Umsetzung von Zielen und Visionen. Für viele Führungskräfte sind strategische Überlegungen Aufgabe der Führungskraft. Dass es auch anders geht, zeigt dieser Artikel.

Feedback wirkungslos?

Ist Feedback wirkungslos? Eine neue Studie lässt dies vermuten, zumindest was negatives Feedback angeht. Unter welchen Bedingungen funktioniert negatives Feedback trotzdem?

Geld als Motivationsfaktor

Viel zu oft wird Geld als Motivationsfaktor eingesetzt. Inzwischen sollte jedoch bekannt sein, dass Geld nicht wirklich motiviert. Neuere Forschungsergebnisse zeigen, dass Geld sogar kontraproduktiv ist.

Neurologische Führung für mehr Einfluss

Mitarbeiter wollen nicht mitgestalten. Was können und sollten Sie tun, wenn Ihre Mitarbeiter zwar mitgestalten dürfen, es aber dennoch nicht tun? In diesem Videocast gebe ich Ihnen ein paar Ideen für den Führungsalltag.

Mitgestalten am Arbeitsplatz ist ein neurobiologisches Grundbedürfnis. Inzwischen ist es erwiesen, dass mitgestaltendende Mitarbeiter gesünder und motivierter sind. Geben Sie Ihren Mitarbeitern (und sich selbst) diese Chance.

Gehirn Vernetzung - Neurologische Führung

Denkstrategien sind neurologische Programme, die im Gehirn eines Menschen ablaufen. Sie bestimmen unsere Wahrnehmung, unser Denken und unser Verhalten. Ich gebe hier einen ersten Überblick über einige wesentliche Wahrnehmungs-, Denk- und Motivationsstrategien.

LeadCast - Der Videocast für Neurologische Führung

Mit der WOOP-Strategie erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, Ziele zu erreichen. Denn alleine positives Denken garantiert noch nicht, dass Sie auch am Ziel ankommen.

Krankenstand 2017 in Deutschland

Der Krankenstand 2017 zeigt eine minimale Verbesserung gegenüber dem Vorjahr. Doch stimmt das? Was sind die Gründe für die Entwicklung und wie können Führungskräfte der Entwicklung gegensteuern?

LeadCast - Der Videocast für Neurologische Führung

Vision und Realität: Wie können wir auf einen Zeitabschnitt zurückblicken, wenn dieser noch vor uns liegt? Mit dieser Frage beschäftige ich mich in dieser neuen Folge. Wir machen einen Rückblick auf das vor uns liegende Jahr 2018.

LeadCast - Der Videocast für Neurologische Führung

Erwartungsmanagement: Sie haben konkrete Erwartungen an Ihre Mitarbeiter. Wie können Sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen, damit Sie nicht enttäuscht werden.

Videocast - MARCUS HEIN - Akademie für Neurologische Führung

Einige Mitarbeiter denken prozedural. Woran können Sie das erkennen und wie können Sie mit dieser Erkenntnis mehr Motivation bewirken? Lesen Sie selbst …

Die Zukunft der Hierarchie sieht nicht rosig aus. Dafür nimmt die interne und externe Vernetzung enorm zu. Welche Konsequenzen hat das?

Videocast - MARCUS HEIN - Akademie für Neurologische Führung

Wer kennt sie nicht, die „schwierigen“ Mitarbeiter? In diesem Beitrag finden Sie eine erste und entscheidende Idee, was Sie als Führungskraft tun können.

Digital Leadership - Wir Führungskräfte die Zukunft gewinnen

Digital Leadership – Digitale Transformation stellt völlig neue Herausforderung an Mitarbeiter und Führungskräfte. Wie gewinnen Sie die Zukunft?

Marcus Hein - Trainer, Coach, Speaker und Autor für Führungskräfte

Oft beklagen sich Mitarbeiter über die Führung. Was ist das, was Mitarbeiter mehr brauchen? Was fehlt ihnen im gut arbeiten zu können?

Denkstrategien

Zielvereinbarung ist ein klassisches Führungsinstrument, das zumindest unter Führungskräften weit verbreitet ist. Doch ist das sinnvoll und wirksam?

Management versus Leadership

Management bezeichnet die obersten Führungskräfte einer Organisation. Doch sind das Führungskräfte? Sollten wir Leadership von ihnen lernen?

Neurologische Führung

Motivation steigern bedeutet in unserem Verständnis, die Selbstmotivation in den 8 individuellen Denkstrategien anzuregen.

Roger Bannister

High Performance – Gehören Sie dazu? Wollen Sie besser sein als andere? Dazu gehört viel Arbeit und ein ganz bestimmtes Mindset.

Souverän Führen für hohe Mitarbeitergesundheit

Studien zeigen, dass jeweils die anderen Schuld haben. Exzellente Führungskräfte suchen niemals die Schuld bei anderen. Sie übernehmen volle Verantwortung und handeln.

Souverän Führen für hohe Mitarbeitergesundheit

Die moderen Führungskrankheit: Mircomanagement. Müssen Sie auch im Detail stecken? Müssen Sie alles wissen? Überall mitreden können?

Gallup Engagement Index 2015 - Metaanalyse

Studie zum Einfluss von Mitarbeitermotivation und -engagement auf harte betriebswirtschaftliche Kennzahlen. So lassen sich hard facts beeinflussen.

Wie oft ärgern sich Führungskräfte über mangelnde Motivation der Mitarbeiter. Doch schon kleine Hilfestellungen können Wunder bewirken.

Der Pygmalion Effekt zeigt, wie Sie als Führungskraft zu deutlich motivierteren, ergebnisorientierten und gesünderen Mitarbeiter kommen können.