Führung und Gesundheit

Neuro-Leaderhip Training: Wirksam führen in der Arbeitswelt 4.0

Neuro-Leadership - MARCUS HEIN - Akademie für Neurologische Führung

Neuro-Leadership – Führung die immer gelingt. Sie wollen, dass Ihre Mitarbeiter motivierter, engagierter, wirksamer und kooperativer sind? Sie möchten ein Hochleistungsteam, in dem alle an einem Strang ziehen und Sie beeindruckende Ergebnisse vorweisen können?

In unserem Leadership Training engagieren wir uns für Unternehmen und Verantwortungsbereiche, für die Mitarbeiter morgens aus dem Bett springen. Sie haben Mitarbeiter, die sich auf den Montag freuen, die engagiert sind, mitdenken und denen Ihr Verantwortungsbereich wirklich wichtig ist.

Ihre Mitarbeiter machen nicht Dienst nach Vorschrift oder haben gar innerlich gekündigt. Sie können sich auf Ihre Mitarbeiter verlassen und jeder bringt seine ganz individuellen Stärken ein. Mitarbeiter arbeiten gerne für Sie und Sie ziehen bei Bedarf wie von selbst die besten Mitarbeiter an. Neuro-Leadership ist der Schlüssel zum Gehirn Ihrer Mitarbeiter.

In unseren Führungstrainings wachsen Sie mit Ihren Mitarbeitern über sich hinaus, entwickeln Exzellenz in Neuro-Leadership. Sie erreichen Ziele, die andere für unmöglich halten, sprengen Limits und beeindrucken Ihr Umfeld.

Wir entwickeln kluge Köpfe, die Limits sprengen.Neuro-Leadership - Akademie für Neurologische Führung

Beratung | Leadership Training | Coaching

Für Führungskräfte ...

Hier finden Sie unsere Seminare für Führungskräfte und Personalentscheider, die Mitarbeiter und Organisationen zu maximaler Motivation führen.

Für Unternehmen ...

Unser Angebot für Unternehmen und Organisationen, die Hochleistungsteams entwickeln und Limits sprengen wollen.

Wenn Ihre Mitarbeiter zu Ihren Fans werden.

Führungstrainings unserer Akademie …

Neurologische Führung

Führung heißt, Menschen zu bewegen und Bedingungen für optimale Leistung zu schaffen. Modernste Führungserkenntnisse aus Theorie und Praxis für Sie als exzellente Führungskraft.

Führung & Gesundheit

Kranke Mitarbeiter schwächen die Leistungsfähigkeit und bedeuten hohe Kosten. Wie können Sie den Krankenstand senken?

SelfCare Management

Erfolgreiche Führungskräfte sind hoch engagiert. Doch oft geht das bis an die Belastungsgrenze und darüber hinaus. Gehört das zur Führung dazu? Wie ändern Sie das?

Neurologische Personalauswahl

Optimieren Sie das Matching zwischen Stelle und Bewerber. Vermeiden Sie Fehlbesetzungen mit Neurologischer Personalauswahl und gewinnen Sie trotz Fachkräftemangel die Besten.

Unternehmen, die uns vertrauen.

Führungserfolg hängt an der konsequenten Anwendung von Führungsmethoden und Kommunikationstechniken. Auch diese vermitteln wir in unserem Führungstraining. Doch das ist sekundär. Den wesentlichen Einfluss auf den Führungserfolg nehmen primär grundlegende Prinzipien, die elementar für Neuro-Leadership und zentral in unseren Führungstrainings sind:

Unabhängigkeit vs. Interdependenz

In unserer Zeit, entwickeln Menschen und gerade auch Führungskräfte Verunsicherung und Angst. Viele ziehen sich deshalb in die Unabhängigkeit zurück, weil sie glauben, dort sicherer zu sein. Allerdings leben wir in einer interdependenten Welt. In ihr braucht es Interdependenz-Fähigkeiten, die kaum entwickelt sind. WIR-Intelligenz bringt wahren Führungserfolg, weil Menschen verbunden sein wollen.

Hier und Jetzt vs. Nachhaltigkeit und Wachstum

Wir wollen alles und zwar jetzt. Über die Konsequenzen denken wir oft viel zu spät nach. Dies hat wesentliche Implikationen für Führung. Führungskräften muss es gelingen, die Erfolgsformel „Nachhaltigkeit und Wachstum“ zu etablieren, möglicherweise gegen eine anderslautende Unternehmenskultur. Das braucht Mut.

Schuldzuweisung vs. Verantwortung

Menschen sind einerseits süchtig danach, Schuld zuzuweisen und andererseits Opfer zu spielen. Diese Einstellung macht auch vor Führungskräften nicht halt, schwächt sie aber enorm. Wir halten zu lange an Problemen fest, ohne uns auf die Lösung zu konzentrieren. Führungserfolg braucht Führungskräfte, die den Mut entwickeln, Verantwortung auch gegen Widerstand zu übernehmen.

Leadership Training - Führungstraining - Neuro-LeadershipHoffnungslosigkeit vs. Zuversicht

Wer lange genug Opfer spielt, bringt seinen Verantwortungsbereich in den Zustand von Hoffnungslosigkeit. Dieser Zustand ist destruktiv und zerstört engagiertes Handeln. Weit verbreitet ist Zynismus als das Symptom einer tief sitzenden Hoffnungslosigkeit. Führungserfolg braucht hoffnungsfrohe Führungskräfte, die aktiv Handlungsoptionen suchen.

Kampf vs. Balance

Führungskräften wird suggeriert, dass sie länger und härter, dass sie kämpfen und dass sie effizienter arbeiten müssen. Sie müssen Nachteile in Kauf nehmen, um vermeintlich später davon zu profitieren. Dieser Trugschluss ist weit verbreitet und führt in Aktionismus, aber nicht in Balance, Kreativität und zu intelligenten Lösungen. Klare Prioritäten zu entwickeln und sich darauf zu fokussieren ist die Kunst, balancierter Führung.

Egoismus vs. WIR-Kompetenz

Wir stellen bei allem was wir tun die Frage: Was habe ich davon? Und wenn einem anderen etwas gelingt oder er mehr erreicht, schauen wir mit Neid darauf, der uns und unseren Verantwortungsbereich zerfrisst. Wir leben jedoch im Zeitalter der Wissensarbeit, in dem WIR-Kompetenz gefragt ist.

Überzeugungskraft vs. Verstehen-wollen

Menschen wollen verstanden werden und Einfluss nehmen. Die Fähigkeit, den Anderen (den Mitarbeiter) wirklich zu verstehen, macht echte Kollaboration erst möglich. Erst wenn wir uns gegenseitig verstehen, kann ein echtes WIR-Gefühl entstehen.

Persönliche Entwicklung

Die meisten Führungskräfte erwarten, dass ihre Mitarbeiter sich weiterentwickeln. Dabei vergessen sie oft, sich selbst weiterzubilden und an ihrer persönlichen Entwicklung zu arbeiten. Führungserfolg hat primär etwas mit der eigenen Entwicklung zu tun. Erfolgreiche Führungskräfte entwickeln sich in allen vier Dimensionen: Körper, Verstand, Herz und Geist.