Leadership Werkstatt - MARCUS HEIN - Akademie für Neurologische Führung

Neue Arbeit - New Work

Kaum ein Begriff wird mehr durch die Leadership- und HR-Welt getrieben, als New Work oder zu deutsch: Neue Arbeit. Gemeint ist eine völlig neue Idee von Arbeit. Aber wollen und können wir das?

Man sagt, dass Neue Arbeit die Folge der Globalisierung und Digitalisierung ist. Damit das jeder versteht, legt der Chef die Krawatte ab, kommt freitags in Jeans ins Büro und lässt sich von allen duzen. Schon ist New Work eingeführt – klappt doch prima.

Vielen Mitarbeitern dreht sich der Magen um. Das bekommt der krawattenbefreite Chef aber nicht mit. Damit Störgefühle überwunden werden, werden Lounges eingerichtet, Kicker-Tische aufgestellt und neue Bürokonzepte eingeführt. Den überwiegenden Teil der Mitarbeiter irritiert dies noch mehr und sie fragen sich, wo es enden soll.

Wo soll Neue Arbeit hinführen?

New Work ist angeblich eine Abwendung von Kapitalismus und es gibt einige prominente, vehemente Verfechter, die mir den Eindruck vermitteln, Aspekte des Sozialismus wieder aus der Truhe zu holen. Bedingungsloses Einkommen, Gleichmacherei und Auflösung von Kommando- und Zeitstrukturen vermitteln diesen Eindruck.

Andere wollen mir glauben machen, dass Maßnahmen, die rund um das Betriebliche Gesundheitsmanagement entstehen, unbedingt sein müssen, damit die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter erhalten bleibt. Mal ehrlich, glauben Sie, dass 10 Minuten Massage am Arbeitsplatz Sie gesund erhält? Vielleicht tut das das Yoga- oder Achtsamkeitstraining noch am ehesten. Aber Sie müssen Mitarbeiter nicht mit Äpfeln füttern.

Globalisierung und Digitalisierung sind knallhart und haben ökonomische Ziele. Wir produzieren dort, wo es am preiswertesten ist und nur dann mit Menschen, wenn es eine Maschine nicht besser und schneller kann. Inzwischen stellen sich ganze Wirtschaftszweige auf den Kopf, völlig neue Geschäftsmodelle entstehen.

Marcus Hein - Experte für Neurologische Führung Alles verändert sich, und das immer schneller. Was Mitarbeiter jetzt brauchen, sind keine Incentives oder eine Ernährungsberatung. Was sie brauchen ist Orientierung.

Sinn schafft Orientierung

In Zeiten, in denen sich so vieles ändert, Berufsgruppen überflüssig werden, Industriezweige und Branchen verschwinden sowie Büro- und Unternehmensgrenzen aufweichen, brauchen Mitarbeiter Orientierung. Da hilft ein modernes Bürokonzept mit Home-Office und mobilem Arbeiten nicht – es braucht Orientierung. Es braucht einen Sinn.

Für viele Mitarbeiter ist Arbeit sinnlos geworden. Wir sollten einen Prozess moderieren, in dem der Mitarbeiter einen neuen Sinn findet, in dem wir ihn begleiten, neue Wege zu gehen, aufzustehen, zu gestalten und mit Mut auch Veränderungen mitzugehen. Wir müssen Mitarbeitern neue Kompetenzen beibringen, die allesamt in den weichen Faktoren liegen.

Neurologische Führung steht für diesen Prozess und ich begleite Führungskräfte, diese Schritte mutig zu gehen. Starke Führungskräfte stehen auf, fokussieren sich und gehen in den Wind – dann sind sie am schnellsten durch. Das sind kluge Köpfe, die Limits sprengen.

Marcus Hein

Marcus Hein

Der Autor dieses Beitrags ist Experte für Neurologische Führung sowie Trainer und Coach für New Leadership. Er hat über 30 Jahre Führungserfahrung und begleitet Unternehmen und Führungskräfte, gehirngerecht zu führen und überdurchschnittliche Erfolge zu generieren

Leadership Training

Mitarbeiter inspirieren – New Work gestalten

Neurologische Führung New Work ist in aller Munde und schafft bei Führungskräften und Mitarbeiter bisweilen Irritation. Jedem ist klar, weiterzumachen wie bisher, ist keine Option. Doch wie wird New Work, was ist das und welche Anforderungen stellt es an Mitarbeiter und Führung.

Neurologische Führung ist der Werkzeugkasten für New Work. Hier sind Erkenntnisse und praktische Umsetzung vereint, damit New Work gelingt. Mit diesem Training stellen Sie die Weichen, damit Führung auch unter neuen Bedingungen gut gelingen kann.

Informationen und Termine …

Andere Blog-Beiträge und News ...

Jetzt kostenlos abonnieren ...

Impulsletter - Der Newsletter für Neurologische Führung
Meist wöchentlich erscheint unser Impulsletter mit Wissenswertem, Neuem, Tipps und Tools aus dem Werkzeugkasten der Neurologischen Führung. Bereits fast 10.000 Führungskräften lesen ihn regelmäßig und nutzen ihn für die berufliche Entwicklung.

Mit dem Absenden dieses Formulars sind Sie damit einverstanden, regelmäßig wertvolle Tipps, Anregungen und Impulse zugesandt zu bekommen. Ihre Daten werden bei uns DSGVO-konform verarbeitet.