Frauen in Führungspositionen

Was tun, wenn Mitarbeiter keine Verantwortung übernehmen?

Die Arbeitswelt hat sich verändert. Überall lässt sich beobachten, dass Mitarbeiter keine Verantwortung übernehmen. Sehr oft hört man, dass sich um dieses oder jenes mal jemand kümmern müsste. Doch keiner tut ist, jeder verweist auf den Anderen. Haben Sie auch Mitarbeiter, die keine Verantwortung übernehmen? Was können Sie tun?

Menschen übernehmen Verantwortung, wenn sie es müssen. Ganz oft lese oder höre ich von Halbwaisen, die in sehr jungen Jahren bereits Verantwortung übernehmen mussten. Sie mussten nach wenigen Schuljahren bereits arbeiten, mussten den Haushalt schmeißen oder sich um die jüngeren Geschwister kümmern. Das alles sind aus meiner Sicht dramatische Zustände. Doch zumeist haben sie Menschen geformt, die es gewohnt sind, Verantwortung zu übernehmen.

Schaut man sich besonders erfolgreiche Menschen an, so kommen sie fast durchgängig aus ärmlichen, bisweilen sogar erbärmlichen Umfeldern. Armut, Kriminalität der Eltern und Drogenkonsum, aufgewachsen in Slums, Schulabbrüche und so weiter. Fast keiner der richtig Erfolgreichen hat eine traumhafte Kinder- und Jugendzeit erlebt. Die Resilienzforschung zeigt, dass ein Drittel der Kinder und Jugendlichen aus defizitären Verhältnissen sich wider Erwarten positiv entwickeln. Fairer Weise muss man natürlich sagen, dass zwei Drittel aus dem Leid und Elend niemals herauskommen, was traurig genug ist. Doch einige kämpfen dafür, dass es ihnen und den eigenen Kindern einmal besser geht. Sie übernehmen Verantwortung und ergeben sich nicht ihrem Schicksal.

Wenn Mitarbeiter keine Verantwortung übernehmen …

Verantwortung übernehmen - Kluge Köpfe, die Limits sprengenSollten Ihre Mitarbeiter nicht ausreichend Verantwortung übernehmen, ist das in früher Kinder- und Jugendzeit geprägt. Und wir wissen, was in den ersten sechs Lebensjahren geprägt wurde, ist extrem stabil für den Rest des Lebens. Führungskräfte können aber dennoch Einfluss nehmen.

Meine Eltern haben mir viel Verantwortung abgenommen. Sogar bei der Berufs- und Partnerwahl nahmen sie Einfluss (und ich will das gar nicht bewerten). Und dann kam mein erster Chef. Er war Choleriker – also denkbar ungeeignet als Chef. Doch er war in den fast dreißig Jahren der Beste. Warum? Er sorgte dafür, dass ich wieder Verantwortung übernahm. Es ließ mich Wege selbst finden, mich selbst organisieren und er forderte von mir Entscheidungsvorlagen.

Wenn Ihre Mitarbeiter keine Verantwortung übernehmen, liegt das ganz oft daran, dass sie sich nicht selbst organisieren müssen, alles prozedural vorgegeben bekommen und auch keine Entscheidungen treffen müssen. Gleichzeitig stehen wir kopfschüttelnd am Rande des Spielfeldes und verstehen nicht, warum der Mitarbeiter das nicht sieht oder nicht selbstständig anpackt.

Wie Ihre Mitarbeiter mehr Verantwortung übernehmen?

Ich möchte Ihnen 4 Tipps geben, mit denen Sie im Führungsalltag dafür sorgen können, dass Ihre Mitarbeiter wieder mehr Verantwortung übernehmen:

  1. Formulieren Sie Aufgaben und Ziele immer als Ergebnis. Beschreiben Sie den Zustand, wenn der Mitarbeiter erfolgreich seine Arbeit beendet hat. Hier finden Sie dazu mehr Detailinformationen.
  2. Lassen Sie den Mitarbeitenden stets den Weg zum Ziel selbst finden. Mitarbeiter mit weniger Erfahrung brauchen minimale Anleitung, aber niemals den kompletten Lösungsweg. Erfahrenen Mitarbeitern geben Sie viel Spielraum. Legen Sie nur Regeln fest, die absolut erforderlich sind. Anfänglich wird Ihr Mitarbeiter nach Wegen und Prozessen fragen. Geben Sie diesen Auftrag an den Mitarbeiter zurück.
  3. Lösen Sie Probleme nicht selbst. Lassen Sie Ihre Mitarbeiter – ggf. gemeinsam – Lösungen für Probleme finden. Jetzt übertragen Sie Verantwortung an die Mitarbeiter und sorgen bei positiver Lösung für eine gestärkte Selbstwirksamkeitsüberzeugung. Sie ist die Voraussetzung, dass Mitarbeiter noch mehr Verantwortung übernehmen.
  4. Lösen Sie Konflikte nicht selbst. Wenn Mitarbeiter miteinander in Konflikt sind, wird das oft vor den Chef getragen, der dann schlichten soll. Delegieren Sie diesen Auftrag unmittelbar zurück. Nur so lernen Mitarbeiter, gut mit Konflikten umzugehen und diese selbst zu beseitigen.

Sie wollen, dass Ihre Mitarbeiter mehr Verantwortung übernehmen?

In meinem Seminar Neurologische Führung, das ab August 2021 wieder in Präsenz stattfindet, lernen Sie weitere Tipps und Methoden, wie Sie dafür sorgen, dass Ihre Mitarbeiter mehr Verantwortung übernehmen. Neurologische Führung ist der Werkzeugkoffer für Führungskräfte, die in New Work wirksam führen wollen. Damit blühen Ihre Mitarbeiter auf, wachsen über sich hinaus und Sie feiern gemeinsam überdurchschnittliche Erfolge. 

Leadership Training

Neurologische Führung

Neurologische FührungNew Work ist in aller Munde und schafft bei Führungskräften und Mitarbeiter bisweilen Irritation. Jedem ist klar, weiterzumachen wie bisher, ist keine Option. Doch wie wird New Work, was ist das und welche Anforderungen stellt es an Mitarbeiter und Führung.

Neurologische Führung ist der Werkzeugkasten für New Work. Hier sind Erkenntnisse und praktische Umsetzung vereint, damit New Work gelingt. Mit diesem Training stellen Sie die Weichen, damit Führung auch unter neuen Bedingungen gut gelingen kann.

Informationen und Termine …

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Andere Blog-Beiträge und News ...

Ziele formulieren

Ziele formulieren

Ziele formulieren ist eine Herausforderung, wenn sie im Gehirn der Mitarbeiter maximale Motivation auslösen sollen. Sehen Sie, wie das geht.

Jetzt lesen ...

Jetzt kostenlos abonnieren ...

Impulsletter - Der Newsletter für Neurologische Führung
Meist wöchentlich erscheint unser Impulsletter mit Wissenswertem, Neuem, Tipps und Tools aus dem Werkzeugkasten der Neurologischen Führung. Bereits fast 10.000 Führungskräften lesen ihn regelmäßig und nutzen ihn für die berufliche Entwicklung.

Mit dem Absenden dieses Formulars sind Sie damit einverstanden, regelmäßig wertvolle Tipps, Anregungen und Impulse zugesandt zu bekommen. Ihre Daten werden bei uns DSGVO-konform verarbeitet.